Aquarellkarton Hahnemühle Leonardo rau

Dieses Aquarellpapier (600 g/m²) ist sehr dick und wird vom Hersteller als Aquarellkarton bezeichnet. Das trifft zu. Trotz der Dicke des Papiers kommt der Block mit Gaze verleimt und bei sehr nassen Arbeiten ist diese Fixierung auch notwendig.

Einarbeitung notwendig

Jedes Papier braucht eine gewisse Einarbeitung, bei mir hat es mit diesem Papier länger gedauert. Die ersten Versuche sind im Papierkorb gelandet. Das Papier schluckt enorm viel Farbe und die Farben haben die Tendenz, stark ineinander zu laufen und zu vergrauen.

Das ist exakt das gegenteilige Verhalten vom Aquarellpapier Britannia satiniert, was gar keine Farbe aufnimmt und nicht vergraut. Nach einigen Versuchen habe ich dann doch schöne Ergebnisse erzielt und mir die speziellen Eigenschaften des Papiers zum Vorteil machen können.

Farben werden verschluckt

Hier ist ein Beispiel, wie die Farben vom Papier verschluckt und stumpf werden. Den Sonnenuntergang habe ich in sehr intensiven Gelb- und Orangetönen auf dem Papier angelegt. Dann habe ich einen sehr dunklen Farbton – fast ein Schwarz aus 3 Farben – auf der Palette gemischt. Während des Auftragen auf das Papier kamen mir die Farben zu massiv vor. Zum Trocknen habe ich das Papier allein gelassen und als ich wieder kam, war ich völlig verblüfft. Die intensiven Farben waren weg und es lag nur noch eine blasse Ausführung da.

Aquarell mit zwei Störchen im Gegenlicht auf Leonardo rau
Aquarellfarben trocknen deutlich heller auf als bei anderen Papieren.

Generell werden alle Aquarelle beim Trocknen etwas blasser, aber auf diesem Papier ist das Verhalten deutlich ausgeprägter. Für die Farbschluckfreudigkeit dieses Papieres musste ich erst ein Gefühl entwickeln. Das Farben auch auf diesem Papier intensiv bleiben können, sieht man an den Storchen. Die Farbe muss konzentriert aufgetragen werden und schöne Farbverläufe sind dann auch möglich.

Leuchtkraft durch konzentrierten, trockenen Farbauftrag

Wenn die Farben relativ trocken aufgetragen werden, bleiben sie eher an der Papieroberfläche und vermischen sich nicht. So können Aquarelle mit Leuchtkraft geschaffen werden.

Eisvogel, Specht und Schwan als Aquarell auf Leonardo rau.
Werden die Farben nicht auf dem Papier gemischt, ist hohe Leuchtkraft gegeben.

Aufgebrochener Pinselstrich

Besonders gut ist das raue Aquarellpapier für alle Anwendungen mit aufgebrochenen Pinselstrich geeignet. Glitzern auf Wasser, Rinde am Baum, Tierfell und vieles mehr.

Farbverlauf mit opaken Aquarellfarben

Zum Ende des Mal-Marathons für Hahnemühle bin ich immer freier geworden und dabei ist ein sehr schönes Bild entstanden. Ich habe hier opake Farben verwendet und bin begeistert von dem Ineinanderlaufen dieser Farben.  Da möchte ich gern noch einige Experimente durchführen.

Rosen auf Leonardo rau mit opaken Aquarellfarben.
Rosen auf Leonardo rau mit opaken Aquarellfarben.

Fazit des Tests:

  • Das Papier hat eine sehr raue Oberfläche, detaillierte Vorzeichnungen und feine Tuschearbeiten sind nicht empfehlenswert.
  • Leonardo rau trocknet sehr hell auf – Farbe muss in hoher Konzentration aufgetragen werden.
  • Das Mischen der Farben auf dem Papier muss getestet werden – bei mir sind viele Versuche sehr stumpf geworden.
  • Die raue Oberfläche ermöglicht perfekt das Aufbrechen des Pinselstriches.
  • Mit Übung gelingen schöne Farbverläufe.
  • Leonardo rau ist ein sehr hochwertiger Aquarellkarton, erfordert eine gute Einarbeitung und ermöglicht dann sehr schöne Aquarellergebnisse.

Das Papier zum Testen wurde mir von der Firma Hahnemühle zur Verfügung gestellt und die entstandenen Aquarelle habe ich an das Unternehmen zurückgeschickt.

Weitere Tests mit Aquarellpapier:
Hahnemühle Britannia satiniert – ein erster, schneller Test
Hahnemühle Britannia satiniert – ein umfangreicherer Test
Hahnemühle Leonardo satiniert – Leuchtkraft, Farbigkeit, Detailsgenauigkeit

Hier können Sie mir folgen:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
https://peggy-rustler.de/aquarellpapier-hahnemuehle-leonardo-rau/
YouTube
YouTube
Pinterest
Pinterest
Instagram

2 Antworten auf „Aquarellkarton Hahnemühle Leonardo rau“

  1. Your work is very good, I love it. I would like to use the paper, as I read, Hahnemühle gave you a sample. I would like to know if you bought it later and where, maybe on line?

    King regards

    1. Thank you so much, Mina : ))
      Yes, I will try the paper with opac watercolors, really love to see the colors running on this rough paper.
      I’m lucky to have some shops around me with many kinds of watercolor paper. I’ve seen you live in Gran Canaria – it should be possible to buy the paper on the internet. Good luck and happy painting, Mina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.